Sorry, das ist nur was für Mitglieder

Melde dich an und freu dich über:

  • coole Gewinnspiele
  • neueste Infos zu angesagten Trends
  • interessante Insights zu unseren Produkten und Kampagnen

Now

Wir haben unser eigenes Kunstwerk in Auftrag gegeben. Ja, echt jetzt.

Im Namen der Kunst, im Namen von Let‘s CML: So kreiert eine Künstlerin für uns eine exklusive Collage. Und du sagst, wie sie aussehen soll.
  • © Identity-Art

    Das Identity-Art-Atelier: Hier gibt es alles, was Susannes Collagen-Herz begehrt.

    © Identity-Art

Was genau ist das eigentlich: eine Collage?

Manch einer musste vielleicht mal im Kunstunterricht in der Schule eine anfertigen – und dafür zu Hause alles mögliche an Zeitschriften, Aufklebern und Co zusammensammeln. Susanne hat sich in eben diese künstlerische Mischtechnik verliebt, in der man verschiedenste Ausgangsmaterialien so kombiniert, dass am Ende ein Kunstwerk daraus entsteht. Und ein ganz persönliches noch obendrauf: Collagen unterscheiden sich nicht nur in ihrem Material oder ihrer Farbkombination. Der Schaffungsprozess hängt auch von der Stimmung einer Person und ihrer Intention hinter der Collage ab. Was aber, wenn man die Collage nicht für sich selbst macht, sondern im Auftrag? Für Susanne gehört genau das zum Tagesgeschäft.
Dir ist diese künstlerische, kreative Welt komplett fremd? Das können wir ändern! In diesem Artikel lernst du, was Kreativität überhaupt ist und wie du deine kreative Ader findest.
Meine Bilder entstehen im Kopf. Die Arbeit findet nicht immer nur an der Leinwand statt.
Susanne
Susannes Collagen entstehen in engem Austausch mit dem Kunden oder der Kundin, die zunächst mit einer Idee auf die Künstlerin zukommen. Zusätzlich füllen sie einen Fragebogen von Susanne aus, der ihr dabei hilft, Hintergründe und Details ihres Wunschbildes zu verstehen – und sie so auf Ideen bringt, auf die sie sonst vielleicht gar nicht gekommen wäre. Erst wenn das Briefing abgeschlossen ist, geht die kreative Arbeit in Susannes Kopf richtig los. Die Collage kreiert die Künstlerin häufig zunächst digital, wobei der Kunde oder die Kundin in den Prozess involviert ist – und es auch bleibt. Denn wir kennen doch alle die Grenzerfahrung Friseurbesuch, nach der man nicht selten mit einer Frisur den Laden verlässt, die man wohl oder übel nicht mehr rückgängig machen kann. Das passiert Susanne durch ihre digitale Vorlage zum Glück nicht!
  • © Identity-Art

    Inspiration und Kaffee, oder wie wir es beschreiben würden: die Geburtsstunde großartiger Collagen.

    © Identity-Art

Klingt doch eigentlich simpel und vor allem ziemlich cool, oder? Finden wir auch. Deswegen haben wir bei Susanne eine Collage für Let’s CML in Auftrag gegeben, an der du sogar mit entscheiden darfst!

Unsere Let’s CML-Identität in einer Collage

Alles begann mit unserem Briefing an Susanne, in dem wir von gewünschten Farben über Schlüsselmotive bis hin zur Markenpersönlichkeit unsere Vorstellungen mit ihr teilten. Susanne las sich in das Briefing ein, beschäftigte sich mit unseren Wünschen und lies daraufhin ihren kreativen Ideen einfach freien Lauf.
Es geht immer um die Frage: Wie übersetze ich die Vorstellungen des Kunden in die Kunst einer Collage?
Susanne
Im nächsten Schritt befasste die Künstlerin sich mit den Materialen für die Collage. Dabei orientierte sie sich auch an den inhaltlichen Themen, die in dem Let‘s CML-Kunstwerk enthalten sein sollten. Diese können sich auf unterschiedlichste Weise in de Collage wiederfinden: durch Farbakzente, Bilder, Buchstaben, Papiere. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Passend zu unserem gewünschten Themenschwerpunkt „Reisen“ wählte Susanne beispielsweise einen alten Atlas als Hintergrundmaterial und Reifenspuren als kreatives Element. Auch wichtig für die Künstlerin: Welches Material liegt bereits griffbereit in ihrem Atelier? Was braucht sie in gedruckter Form, was malt sie selbst auf die Leinwand? Welche Bausteine muss sie mit akribischer Detektivarbeit aufzutreiben? Wie genau der Status quo von Susannes kreativem Prozess und unserer Collage aussieht? Seht selbst:
  • © Identity-Art

    Generalprobe: Vorbereitung ist ein Muss, bevor es ans Malen und Kleben geht.

    © Identity-Art

  • © Identity-Art

    Die Leinwand: (fast) leer. Susannes Kopf: voll mit Ideen!

    © Identity-Art

  • © Identity-Art

    Von der Reifenspur bis zum Palmenblatt: Element für Element entsteht unsere Collage.

    © Identity-Art

  • © Identity-Art

    Collagen zeichnen sich durch viel Liebe zum Detail aus – das ist in unserem Fall nicht anders.

    © Identity-Art

  • © Identity-Art

    Fast fertig – aber mehr geht immer, oder?

    © Identity-Art

Du findest kreative Collagen schon nice? Was sagst du dann zu kreativen Drinks?! Hier findest du heraus, was jenseits von Caipi und Cosmo noch alles so möglich ist.
Wenn du wissen möchtest, was am Ende bei unserer Collage herauskommt, dann bleib dran! Im nächsten Blogartikel wird das Geheimnis endlich gelüftet. To be continued …
Ist in deiner Wohnung vielleicht auch noch eine Wand frei? Auf der Website und dem Instagram-Account von Identity Art (Hinweis?) gibt es reichlich Inspiration für einzigartige Bilder und Collagen.

Bist du mit dabei?

Melde dich an und freu dich über:

  • coole Gewinnspiele
  • neueste Infos zu angesagten Trends
  • interessante Insights zu unseren Produkten und Kampagnen