Sorry, das ist nur was für Mitglieder

Melde dich an und freu dich über:

  • coole Gewinnspiele
  • neueste Infos zu angesagten Trends
  • interessante Insights zu unseren Produkten und Kampagnen

Now

Wie gewinnst du 2021?

Mit einem Moodboard

In diesen Zeiten fällt es uns allen schwer, die richtige Motivation zu finden. Also sich intrinsisch, wie gebildete Leute sagen, zu motivieren. Zum Glück gibt es dafür ’nen 1a Tipp: Mach dir ein Moodboard! Damit kannst du dich motivieren, deine Ziele stecken und dir ein Bild davon machen, was dir persönlich als Mensch im Leben wichtig ist.

Wir zeigen dir hier, wie aus deinem Moodboard der beste Fahrplan für ein gutes Leben in 2021 wird. Richtig motivierende Zitate von unterschiedlichen Leuten, darunter Denker und Macher, aber auch eine Celebrity, haben wir für dich schon rausgesucht. Vielleicht ist darunter ja schon der perfekte Motivationsspruch, mit dem du Lust auf neue Erfahrungen bekommst! Dieser hier vielleicht …?

Was ist ein Moodboard?

Zunächst zu den Basics: Ein Moodboard ist sozusagen die Visualisierung deiner Ideen, Träume und Ziele. Du kannst das natürlich digital machen, aber wir empfehlen ganz klar, dein Moodboard im realen Leben zu basteln. Also mit Ausschneiden, Aufkleben, Beschriften oder Zeichnen. Moodboards funktionieren im echten Leben einfach besser. Und wenn du dir dein Moodboard auch noch ins Zimmer hängst, hast du dein Ziel immer vor Augen und kannst auf deinen Erfolg hinarbeiten. Du brauchst Inspiration? Such doch nach einem Beispiel via Pinterest. Da bekommst du Ideen für dein Design, die Materialien, das Thema und den ganzen Look!

Wozu ist ein Moodboard gut?

Ein Moodboard soll dir ganz klar dabei helfen, dich zu motivieren und deine Ziele zu erreichen. Es soll dich dabei unterstützen, Erfolg zu haben. Was auch immer das für dich bedeutet. Es geht um die Frage: Was willst du 2021 erreichen? Das kann ganz konkret sein: Ich möchte mehr Sport machen. Oder softer: Ich möchte eine andere Seite von mir kennenlernen. Frag dich, was du erleben willst oder wohin du dich entwickeln möchtest. Dabei geht es eher darum, worauf du Lust hast und was für ein Mensch du sein willst, und nicht so sehr darum, was möglich ist. Denn aus Erfahrung können wir ganz eindeutig sagen: Mit der richtigen Idee und einer Menge Motivation kannst du viel mehr Erfolg haben, als du jetzt denkst.

Wie starte ich mein Moodboard?

Leg einfach los. Was willst du lernen, wissen, erleben, wie willst du dich entwickeln? Was willst du arbeiten, wie willst du handeln, wie willst du dich verhalten? Also: Wie soll sich dein Leben 2021 entwickeln? Stell dir vor, welcher Mensch du Silvester 2021 sein willst, was für dich Erfolg ist, was du mit deinem Leben anstellen willst und was dich motiviert, um all das zu erreichen. Also noch einmal ganz einfach gefragt: Welche Entwicklung willst du in den nächsten 12 Monaten machen? Damit geht’s los. Idee für Idee. Ziel für Ziel. Du musst nicht gleich alles wissen. Es ist ein Prozess. Nimm dir die Zeit und finde raus, was abgehen soll. Glaub uns, die Arbeit lohnt sich.

Welches Material brauche ich für mein Moodboard?

Falls wir es noch nicht gesagt haben, all unsere Moodboard-Vorschläge sind genau das: Vorschläge. Du machst die Regeln. Genau so wie du fragen kannst, wer will ich sein und was will ich lernen, kannst du frei entscheiden, wie dein Design aussehen soll. Du kannst Bilder aus Magazinen ausschneiden, du kannst selbst was illustrieren, nimm ein Foto, Sticker, getrocknete Blumen oder starte mit einem Spruch, der dich motiviert. All das hier ist nur ein Beispiel. Aber du merkst schon, du bestimmst, wo es langgeht, wie das Design aussieht und wohin deine persönliche Entwicklung geht!

Wann ist ein Moodboard fertig?

Das lässt sich gar nicht so genau sagen. Kommt auch auf deine Stimmung an. Klar kannst du dein Moodboard einmal erstellen, an die Wand hängen und fertig. Dann hast du deine eigene Motivation, den passenden Motivationsspruch, deine To-do-Liste für 2021 immer direkt vor der Nase. Aber natürlich kannst du das Ganze immer auch als Work in Progress sehen. Je mehr deiner Ziele du erreichst, desto mehr änderst du dich als Mensch, ändert sich dein Leben und das Bild, das du von deiner Zukunft hast. Wie immer zählt: Lass dich von deiner Stimmung leiten, such nach der richtigen Idee und überleg dir, wohin die Entwicklung gehen soll, was für dich ein Erfolg ist.

Wie motiviere ich mich das ganze Jahr über?

Das Ziel von einem Moodboard ist natürlich, dir die richtige Motivation zu schenken. Das ist der Startpunkt, um was zu lernen, was zu entwickeln. Motivation ist der Weg, um was zu erreichen, um ein Projekt umzusetzen, um etwas positiv zu leisten. Motivation ist kein Sprint, sondern das sind jede Menge kleine Schritte. An manchen Tagen ist das härter als an anderen. Manchmal brauchst du nur den richtigen Spruch, um weiterzumachen – manchmal reicht eine Stunde Sport oder ein lustiger Spruch in einem Tweet. Wir sagen ja gar nicht, dass alles klappen muss. Wir finden nur, es lohnt sich ungemein, sich zu fragen: Was möchte ich erreichen? Es gibt so viele gute Gründe, sich die Zeit zu nehmen, um sich diese Fragen zu stellen. Und der beste? Dass du werden kannst, wer du sein willst! Ist das mit einem Moodboard garantiert? Natürlich nicht. Und jeder hat dafür auch eine andere Definition. Aber ein Moodboard ist ein guter Tipp, damit du dein Leben so gestalten kannst, wie du es immer wolltest! Und ist das nicht schon Motivation genug?
Und? Schon genug Motivation? Dann mach 2021 zu deiner Aufgabe, das wird dein Ding, du musst nur handeln, lernen, am Ball bleiben und nicht vergessen: Einfach nur leben.

Bist du mit dabei?

Melde dich an und freu dich über:

  • coole Gewinnspiele
  • neueste Infos zu angesagten Trends
  • interessante Insights zu unseren Produkten und Kampagnen