Sorry, das ist nur was für Mitglieder

Melde dich an und freu dich über:

  • coole Gewinnspiele
  • neueste Infos zu angesagten Trends
  • interessante Insights zu unseren Produkten und Kampagnen

Now

5 Fragen an Le Kork – die etwas andere Weinbar

Ein Interview über innovatives Trinken und ein cooles Gewinnspiel.
Betritt man die Weinbar Le Kork in Bochum, trifft man auf ein eher unerwartetes Bild: Menschen schnappen sich selbst ein Glas, ziehen eine Art Kreditkarte durch einen Schlitz und zapfen ihren Wein aus kleinen Hähnen ab.
  • © Nina Bruns

    Einer für alle und alle für Wein! Das Le Kork-Trio Stéfanie, Mounzer und Ludmilla (v.l.)

    © Nina Bruns

Im Juli 2021 eröffnete das Trio Stéfanie, Ludmilla und Mounzer die Weinbar Le Kork. Sie hatten zuvor dieses ungewöhnliche Barkonzept in großen Städten wie Riga, Toulouse oder London entdeckt und sich gefragt: Warum gibt’s sowas Cooles eigentlich nicht bei uns? Wir haben mit Mounzer gesprochen und ihn ein bisschen über ihre etwas andere Weinbar ausgefragt.

Mounzer, ihr wollt die digitalste Weinbar Deutschlands sein. Was bedeutet das?

Als aller erstes haben wir den Le Kork-Onlineshop aufgebaut, den es schon seit November 2020 gibt. Anders als in den internationalen Weinbars, die wir besucht haben, ist bei uns hinter den Kulissen alles verknüpft. Das System mit der Karte, die du bei einem Besuch erhältst, mit Geld auflädst und damit dann an den Wein-Spendern bezahlst, ist ja schon ein moderner, digitaler Prozess. Wenn du die Karte auch noch personalisieren lässt, hast du übers Handy immer Zugang zu deinem persönlichen Konto. Damit kannst du am nächsten Tag in deiner Verzehrhistorie nachgucken, welchen Wein du am Abend mega gut fandst, und dann klickst du einfach drauf, bist im Shop und setzt ihn auf deine Wishlist setzen oder bestellst ihn dir direktnach Hause. Wir versuchen, den Kunden in unserer Welt zu halten: Der Konsument kann sich auf dem Blog easy über Weinthemen informieren, zum Beispiel darüber, welcher Wein zu welchem Essen passt. Und das ist der digitale Aspekt, dass der Konsument über eine Webanwendung, bald auch über eine App, ständig die Möglichkeit hat zu checken: Wo kann ich mich über Wein informieren? Was habe ich gestern getrunken? Und wo kann ich den Wein bestellen?
Hat jemand gerade „Bar“ gesagt? Klick hier, wenn du ein paar verrückte Cocktails und einen noch verrückteren Barkeeper kennenlernen willst.

Ein weiteres Ziel für euch ist es, die spannendste Wein-Erlebnisgastronomie Deutschlands zu sein. Wie macht ihr das?

Das Gute an unserem Konzept ist: Jeder verlässt die Bar mit einem positiven Erlebnis. Bei uns gehst du selbst auf Wein-Entdeckungsreise: Du hast die Möglichkeit, von 84 offenen Weinen zum selber Zapfen, und weiteren zwölf offenen Perl- und Schaumweinen an der Bar zu probieren – ohne einen Sommelier, der versucht, dich zu analysieren. Der Kunde hat ein riesen, riesen Feld vor sich, wo er, auch schluckweise, einfach mal Weine durchprobieren kann. Er geht hin, nimmt sich sein Glas, sagt: Okay, dieser Wein lacht mich an, holt sich Informationen über den Wein und kann dann drei verschiedene Mengen abzapfen. Wenn du sieben, acht Weine probiert hast, wette ich mit dir, dass du rausgehst und deinen neuen Lieblingswein hast. Außerdem bieten wir in regelmäßigem Abstand Afterwork-Events an, zum Beispiel gibt es „wine and beat“, da haben wir dann einen DJ in der Bar. Ein Format ist auch„wine and winemaker“, wo wir die Winzer ranholen, sodass die Konsumenten die Möglichkeit bekommen, sich mit ihnen auszutauschen. Wir wollen einfach diesen Mehrwert für die Besucher unserer Bar.
  • © Hasan Baran Özkan

    Guter Wein und gutes Essen – eine schwer zu übertreffende Kombi.

    © Hasan Baran Özkan

Welche Lücke wollt ihr mit eurer Bar füllen?

Die Lücke, die ich selbst hatte, war, dass ich gern Weintrinken gegangen bin, mich aber in gehobeneren Weinbars nicht so wohl gefühlt habe und mein Weinerlebnis dort auch nie zufriedenstellend war. Ich fand, dass sich der Austausch mit Sommeliers oder Weinexperten immer wie ein Interview oder eine Analyse angefühlt hat. Und da hatte ich irgendwie keinen Bock drauf. Die Lücke, die wir jetzt tatsächlich füllen, ist, vielen Leuten total unbeschwert Zugang zu sehr, sehr vielen guten Weinen zu ermöglichen. Bei uns hast du die Möglichkeit, ein Glas Wein für drei Euro zu bekommen, das können sich auch Studierende leisten. Wir wollen einfachen Zugang zu Wein in einer entspannten Atmosphäre bieten, in der man sich wohlfühlt.
Wohlfühlen wollen wir uns doch alle, oder? In diesem Artikel haben wir ein paar Tipps für dich, wie du es dir zu Hause richtig schön gemütlich machen kannst.

Welchen aktuellen Weintrend geht ihr mit?

Im Austausch mit den Winzern kommt deutlich durch, dass der Weißburgunder total im Kommen ist. Man merkt allgemein, dass Rebsorten, die lange nicht beachtet worden sind, wieder mehr Aufmerksamkeit erhalten. Der Trend geht weg von schweren, komplexen Weinen zu eher leichten, lockeren Weinen ¬– und das merken wir auch in der Bar. Den Trend wollen wir auch aufnehmen und mitgehen. Was wir nicht wollen, sind diese, ich nenn sie mal „Mainstream-Weine“. Diese Weine sind zwar gut, aber die bekommst du überall – und wir haben Weine, die für uns persönlich besser sind. Wir wollen lieber Winzern, von denen wir wissen, dass sie zu uns passen, die Möglichkeit geben, sich bei uns zu präsentieren.

Wie sieht euer Plan für die Zukunft aus?

Der Ausblick ist natürlich, dass Le Kork in den nächsten Jahren in Deutschland etabliert ist und wächst. Heißt, weitere Bars selbst aufmachen, vielleicht ein Franchise daraus machen, eine eigene Brand gründen. Sonst ist in den nächsten Jahren neben der App auch geplant, eigene Produkte mit Winzern zu realisieren und das ganze Thema Wein unkomplizierter und salonfähiger zu machen. Und vor allem den Konsumenten ein Gespür dafür zu geben, welche Arbeit hinter einem guten Wein steckt und dass man lieber die kleinen Winzer supportet, als billige Massenware im Supermarkt zu kaufen.

Zeit etwas zu gewinnen, oder?

Wenn dir die Welt von Le Kork gefällt, dann darfst du dich freuen: denn gemeinsam verlosen wir je eines von 25 Weintastings. Klicke hier und mit ein bisschen Glück schlemmst du dich mit Le Kork bald durch ein paar ausgezeichnete Weine.
Du willst noch mehr über Le-Kork und leckere Weine erfahren? Dann klick dich durch ihre Website oder abonniere ihren Instagram-Kanal!

Bist du mit dabei?

Melde dich an und freu dich über:

  • coole Gewinnspiele
  • neueste Infos zu angesagten Trends
  • interessante Insights zu unseren Produkten und Kampagnen