Sorry, das ist nur was für Mitglieder

Melde dich an und …

  • komm mit etwas Glück Backstage auf Festivals
  • erfahre mehr über die Reise-Hotspots weltweit
  • bekomm all die Infos über den neuesten Hype

Festival

Friendly Feier!

Weniger Emissionen, weniger Müll – mehr Fun

Aufs Festival zu gehen, gehört für so viele einfach zum Sommer dazu. Endlich mal raus, den Stress vergessen, die Lieblingssongs mitsingen und mit den Freunden tanzen. Und du kannst dabei auch noch ein bisschen die Welt retten. Wir haben für dich fünf Möglichkeiten gefunden, wie du weniger Müll machst, umweltverträglicher feierst – und nach dem Wochenende mit einem guten Gefühl nach Hause fahren kannst.

1. Zusammen ist immer besser

Es fängt schon mit der Entscheidung an, wie du zum Festival kommst. Mit dem Zug oder dem Bus zu fahren, ist viel umweltverträglicher, als wenn jeder mit dem Auto anreist. Fast jedes Festival erklärt dir auf seiner Website, wie du mit öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin kommst. Und wer weiß, vielleicht lernst du im Zug schon deinen ultimativen Festival-Flirt kennen. Umweltbewusstsein kann so sexy sein.

2. Sharing is caring

Ein Weg, um ein bisschen mehr eco-friendly zu sein, ist ganz einfach: teilen. Du musst nicht selbst alles mitbringen, wenn du dich vorher absprichst. Je weniger wir kaufen, desto weniger können wir wegwerfen. Einer hat Zahnpasta dabei, eine ein Taschenmesser. Alles, was du brauchst? Ein wenig Koordination.

3. Iss lecker

Festivals sprudeln über mit genialen Snacks und Gerichten. Wenn du einen kleinen Beitrag leisten willst, versuch doch mal, einen Tag auf Fleisch zu verzichten. Mach das nicht nur für dein Gewissen. Mach das auch, um etwas Neues kennenzulernen, das vielleicht dein Lieblingsessen wird.

4. Plastik? Lieber nicht.

Eine ganz einfache Maßnahme ist es, so wenig Plastik zu benutzen wie möglich. Warum einfach? Weil es inzwischen viele Alternativen gibt. Zahnbürste? Gibt’s auch aus Bambus. Tüten? Nimm doch lieber Jute. Und selbst bei Schlafsäcken gibt es inzwischen Modelle, die z. B. aus recyceltem Material bestehen.

5. Wirf das nicht weg

Das ist überhaupt am allerwichtigsten. Mach so wenig Müll wie möglich und wenn du Müll machst, entsorg ihn richtig. Denk an einen Taschenaschenbecher und Campingbesteck aus Edelstahl, das du immer wieder benutzen kannst. Und das mit dem Feiern und der Liebe zur Natur geht so richtig los, wenn du verschließbare Glasflaschen verwendest. Die gibt es auch als schicke „Art Bottles“ in verschiedenen Designs. Denn jedes Mal, wenn du die Glasflasche auffüllst, brauchst du eine Plastikflasche weniger. Die Weltmeere sagen „Danke“.

Bist du mit dabei?

Melde dich an und …

  • komm mit etwas Glück Backstage auf Festivals
  • erfahre mehr über die Reise-Hotspots weltweit
  • bekomm all die Infos über den neuesten Hype